Fotos © Benjamin Schmidt

Nehmen Sie die Untersuchungspille!

Premiere
Voraussichtlich Herbst 2020 im TamS Theater

Es spielen Maria Bauer, Laura Helle, Javier Kormann, Kerstin Schultes, Zoltan Sloboda, Irene Türk-Grimm
Musiker: Shadi Hlal
Regie, Dramaturgie: Burchard Dabinnus
Bühne und Kostüme: Claudia Karpfinger, Katharina Schmidt
Inspizienz: Gabriele Werbeck
Regieassistenz: Andrea Gallini
Produktionsleitung: Edeltraud Prestele
Projektleitung: Jegan Thilaganathan
Produktion: Ariadne e.V.

Ein Abend mit Daniil Charms

Das Theater Apropos ist schon seit vielen Jahren im TamS beheimatet, das gerade seinen 50. Geburtstag feierte. Nach dem erfolgreichen Programm „Ich bin anders“ hat sich das Ensemble unter der Regie von Burchard Dabinnus mit Texten des russischen Literaten Daniil Charms beschäftigt und präsentiert Anfang April sein neuestes Stück NEHMEN SIE DIE UNTERSUCHUNGSPILLE.

Daniil Charms’ künstlerische Offenheit, sein Ideenreichtum waren in der stalinistischen Diktatur politisch verdächtig. Nach jahrelangen Repressalien starb er 1942 in Leningrad in der Gefängnis- psychiatrie. Seine abgründigen Dialoge, Grotesken, poetischen Geschichten und berührenden Tagebucheinträge bilden die Grundlage des Abends.
Im sehr persönlichen Umgang des Ensembles mit den Texten spiegeln sich Daniil Charms’ Charakterzüge, Lebenslust und Lebensangst, Spaß an Verstellung und Satire. „Ich hasse Menschen, die fähig sind, länger als sieben Minuten zu reden!“, teilt uns der Dichter mit. Zwischendurch ruft er aus der Vergangenheit auch mal an. Das Leben wird gefährlich in Leningrad in den 1930er Jahren. Verhaftungen und Deportationen drohen. Auch diese Atmosphäre soll an dem Abend „erlebt“ werden.